Erfahrungsbericht Auslandssemester

Werbung / bezahlte Partnerschaft AIFS

 


Die Zeit meines Lebens

Meine Zeit in Huntington Beach – Erfahrungsbericht

Ein wahr gewordener Lebenstraum, für mehrere Monate in der USA, California leben und studieren. Huntington Beach ist ein wunderschöner Ort, man hat hier total gute Vibes, ich denke die Surf Stadt macht ihrem Namen einfach alle Ehre. Das Wetter, die Vibes und die Lage ist meiner Meinung nach fantastisch.
 
Ich bin durch AIFS zu meinem „Study Abroad“ gekommen und bin immer noch heil froh, dass die ersten Telefonate mit der größten deutschen Agentur für Auslandsaufenthalte, so aufschlussreich waren.
Vor einem halben Jahr habe ich noch nicht einmal gewusst, dass man in der USA studieren kann wenn man erstens: kein Student ist – man muss bei keiner Fachhochschule der Uni immatrikuliert sein und zweitens: man braucht kein Abitur.
WHAT? Ja genau das gleiche habe ich mir auch gedacht. Ich habe das als einmalige Chance gesehen auch mal in den Genuss eines Studenten leben zu kommen.

Denn regulär arbeite ich in einem 40 Stunden Job, habe einen Realschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Ich hätte es nie für möglich gehalten, aber AIFS hat diesen großen Traum ohne weiteres wahr werden lassen.

Zu unserem Fall Semester 2019, sind wir zu neunt mit Aifs eingereist. Eine wilde Truppe.
Zwei Studentinnen die sich die Kurse auch in Ihrer Uni anrechnen lassen, fünf Abiturienten die direkt nach dem Abitur eine Selbstfindung hier starten wollten, bevor sie sich festlegen welchen Studiengang sie in Zukunft antreten. Ein weiterer Realschüler der sich mit seiner Ausbildung nicht identifizieren konnte. Wir beide bzw. alle aus dem Programm wollen als Persönlichkeiten wachsen und auch reicher an neuen Fähigkeiten werden. Die meisten Kurse an dem Golden West College arbeiten mit Selbst-Reflektionen und Lebenserfahrungen, mit denen man sich auseinander setzten muss.

Man wird viel Selbstständiger, die Englisch Kenntnisse werden immer besser. Für mich war das Auslandssemester die beste Entscheidung meines Lebens. Denn es ist wirklich die beste Zeit im Leben. Man denkt und fühlt ganz anders in den verschiedensten Situationen. Man lernt was einem wichtig ist und man erfährt durch die Distanz nach Hause auch, was nur wichtig schien. Ich weiß durch mein Auslands Semester welche Menschen mir wirklich wichtig sind, wer sich gerne und oft mit mir austauscht.

Das Golden West College ist ein gutes College. Am besten hat mir gefallen, dass man am ersten Tag des Semesters seinen Studenten Ausweis als kostenlose Bus Karte in der gesamten umliegenden Region registrieren lassen konnte. Man darf täglich kostenlos mit dem Bus fahren und muss nicht monatlich viel Geld für andere Tickets ausgeben. Zusätzlich dazu kann man die Fahrräder im Bus transportieren. 

Was ich außerdem noch lobenswert an dem College finde, ist dass man etwa alle zwei Wochen Veranstaltungen am Campus hat, bei denen es kostenloses – warmes Mittagessen gibt. Egal ob Pizza, Burger, Mac N Chees – der Student Service bietet echt viel und man ist immer wieder voller Freude, wenn man unerwartet kostenlos zum Lunch essen kann. Zudem hat der Campus einen Store, an dem JEDER Student einmal die Woche kostenlose Lebensmittel wie Nudeln, Kelloggs oder kleine Snacks holen kann.
Ach ich könnte immer weiter erzählen.. mach dir selbst ein Bild auf meinem Instagram Account (sunnybabe) und stell mir dort gerne noch deine persönlichen Fragen.